Kostenlos Ihre Firma im Webkatalog eintragen

Website bei Google eintragen - Links in Webkatalogen nicht zu unterschätzen! (25.04.2012 11:04)


Der Ausdrucksweise, dass sich Unternehmen gerne "verlinken" hätte vor einigen Jahren eher etwas Negatives, beinahe schon Verwerfliches angehaftet. Nicht so in heutigen, modernen Zeiten, in denen jeder gerne auf allen Seiten verlinkt sein möchte, durch Backlinkpflichten gewisse Risiken auf sich nehmen muss und immer und überall sein Unternehmen oder seine Dienstleistung auf jede nur erdenkliche Möglichkeit öffentlich machen und "Verlinken" muss. Jemanden zu linken, hat zwar auch heute noch die Bedeutung diesem "Jemand" nicht unbedingt besonders wohlgesonnen zu sein, die ursprüngliche Bedeutung des "Linkens" hat allerdings mehr und mehr dem Sprachgebrauch beim Online Marketing seinen Platz geraubt.

Webkatalogeintrag erhöht die Chancen die eigene Website bei Google eintragen zu lassen erheblich

So wird es für alle Unternehmen zunehmend wichtiger die eigene Website bei Google eintragen zu lassen, beziehungsweise bei einem der großen Suchmaschinenanbieter ein gutes und vorderes Ranking zu erhalten. Die eigene Website bei Google eintragen, ist nicht so ohne weiteres möglich. Hierzu bedarf es schon einer ordentlichen Fülle an Internetpräsenz, die um die eigene Website bei Google eintragen lassen, muss diese auch inhaltlich einiges hermachen. Selbstverständlich gibt es noch einige Punkte mehr, die es möglich machen die eigene Website bei Google eintragen zu lassen. Eine davon ist der Webkatalogeintrag in einem Regionalportal. Beispielsweise ist das Portal "Regional.de" eine hervorragende Möglichkeit, um durch einen kostenlosen Eintrag dort die eigene Website bei Google eintragen zu lassen, indem der online Webkatalog Eintrag viele, viele Klicks bedeutet, die dann Google& Co. wiederum dazu veranlassen, die eigene Website bei Google eintragen zu lassen.

Website bei Google eintragen kostenlos möglich - Premiumeintrag in Testphasen oft zum Vorzugspreis

So ist es auf Regionalportalen allerdings auch möglich durcheinen Premiumeintrag die Chancen die eigene Website bei Google eintragen zu lassen, zu erhöhen. Während immer wieder angebotener Testphasen, ist der Premiumeintrag oft zu Vorzugspreisen möglich. Hierbei soll nochmals auf die eingangs bereits erwähnte Verlinkung zurückgekommen werden, denn gibt es keine Backlinkpflicht. Somit geht der Inserent auch keine diesbezüglichen Verpflichtungen ein und es wird die Website bei Google eintragen, auch in dieser Beziehung zu einem weiteren positiven Ergebnis führen.

Website bei Google eintragen - Ranking durch Webkatalogeintrag ständig verbessern

Somit ist es naheliegend, dass alle Unternehmen die Wert darauf legen, ihr Unternehmen immer wieder nach vorne zu bringen, durch die eigene Website bei Google eintragen, danach streben auch bei den Suchmaschinenanbietern ein positives Ranking zu erhalten.

Hierzu ist der Eintrag in einen Webkatalog und ein online Branchenbucheintrag die ideale Möglichkeit im Internet schnell und komfortabel gefunden zu werden. So wird dann auch die eigene Website bei Google eintragen lassen forciert. Speziell auch bei der lokalen Suche kommt dem Eintrag im Regionalportal eine ganz besondere Bedeutung zu und zudem wird die Website bei Google eintragen noch deutlich vorangetrieben.