Kostenlos Ihre Firma im Webkatalog eintragen

Homepage bei Google eintragen durch ein Branchenbuch oder Webkatalog (12.04.2012 12:04)


Online Marketing ist das wichtigste Instrument, um seine Website publik zu machen. Die beste Website bringt nichts, wenn die Seite nicht gefunden werden kann. Daher ist es besonders wichtig sich frühzeitig mit den Möglichkeiten, wie man seine Homepage bei Google eintragen lassen kann, vertraut zu machen. Um seine Homepage bei Google eintragen zu lassen, gibt es viele unterschiedliche Varianten. Ist die Homepage optimal platziert, können so viele Leute erreicht werden. Die erfolgreichsten Methoden, um die Homepage bei Google eintragen zu lassen, sind hierbei die Eintragung in ein Webkatalog, ein Branchenbuch oder ein Webregister.

Homepage bei Google eintragen durch ein Branchenbuch

Mittlerweile gibt es eine große Anzahl an unterschiedlichen Branchenbüchern, in denen man seine Homepage bei Google eintragen lassen kann, und das kostenlos. Die Eintragung ist hierbei meist sehr schnell erledigt. Im ersten Schritt erfolgt eine kurze Registrierung via Email. Danach erhält man eine Bestätigungsmail mit den erforderlichen Zugangsdaten. Danach kann man direkt mit dem Eintrag beginnen.

Für die Registrierung der eigenen Homepage, werden dann im weiteren Verlauf, die genaue Firmenadresse, und die Kategorie in der ihre Website gefunden werden soll, eingetragen. Die Kategorie bezieht sich dabei auf den Inhalt, den sie mit ihrer Website verbreiten. Der Vorteil eines Online-Branchenbuches, im Gegensatz zu einem gedruckten Branchenbuch besteht darin, dass ihr Unternehmen so nicht nur regional, sondern auch bundesweit gefunden werden kann.

So entfällt es die Homepage bei Google eintragen zu müssen, da durch den Eintrag im Branchebuch die Seite vom Anbieter automatisch bei Google eingetragen wird, und so schneller gefunden werden kann.

Homepage bei Google eintragen durch einen Webkatalog

Eine andere Möglichkeit ist der sogenannte Webkatalog, der ihre Homepage bei Google eintragen lässt. Das Suchmaschinen-Ranking wird jedoch nur verbessert, wenn ein direkter Link zur ihrer Homepage ohne Umleitung generiert wird. Außerdem sollte man darauf achten, dass man nicht dazu verpflichtet wird einen Backlink zu setzen. Die Homepage bei Google eintragen zu lassen durch einen Webkatalog, sollte nur von einem Webkatalog durchgeführt werden, der einen Pagerank von mindestens 3 hat. Durch diese Einstufung wird der Link von Google als hochwertig eingestuft.

Die Homepage bei Google eintragen zu lassen, durch kostenlose Webkataloge hat zwar Vorteile. Jedoch sollte man sich nicht davor scheuen seine Homepage bei Google eintragen zu lassen durch Webkataloge mit einem sogenannten Premien-Account, um seine Homepage bei Google eintragen zu lassen. Die meisten kostenlosen Anbieter setzen keinen direkten Link auf die Homepage, kostenpflichtige Premien-Accounts setzen jedoch einen Direktlink, so wird die Homepage bei den Suchergebnissen bei Google besser gefunden. Meist wird durch ein Premien-Account auch die Website besser gelistet. Demnach sollte man sich nicht scheuen auch Premien-Produkte auszuprobieren.

Seine Homepage bei Google eintragen zu lassen, durch einen Webkatalog oder durch ein Brachenbuch erhöht somit die Chancen leichter gefunden zu werden. Das Registrieren für diese Dienste ist meist schnell erledigt. Lassen sie noch heute ihre Homepage bei Google eintragen, und erhöhen sie ihre Chancen im Internet schneller gefunden zu werden. Die Homepage bei Google eintragen zu lassen, kann so ihre Kundenanzahl deutlich erhöhen.